Zurück

Liebe Skisportler, liebe Eltern,

vorerst möchten wir euch einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Das bereits 5. Trainingslager wurde von 27. – 30. Dezember in der Veitsch unter Topbedingungen erfolgreich durchgeführt.

Herzlichen Dank allen Eltern und Trainern für das Engagement und für das Anpacken bei den Trainingseinheiten. Durch die tolle Kooperation mit dem Skiklub Veitsch haben wir wieder optimale Bedingungen vorgefunden.

Drei der vier Tage waren geprägt von  kitschig blauem Himmel, Sonnenschein und tollen Schnee. Einen Tag gab es schwierige Bedingungen durch intensiven Schneefall, aber wir bewegen uns halt im hochalpinen Freigelände.

Wir wissen, dass die Qualität der Zimmer im GH Scheikl ein wenig zu wünschen übrig lässt, aber wir denken, dass es für alle einfacher und besser wäre, wenn es die Zeit zulässt im Gasthaus direkt auf der Veitsch zu schlafen. Es schweißt Kinder und Eltern ganz gut zusammen und macht für die Kids bestimmt großen Spaß, wenn sie auch die Abende miteinander verbringen.

Herzlichen Dank an die Vereinsleitung, die uns durch den finanziellen Beitrag das Training auf der Veitsch kostenlos gestaltet hat, denn der Trainingsbeitrag an die Veitscher wurde zur Gänze vom Verein getragen und einen Zuschuss fürs Quartier gab es zusätzlich noch.

Nun zum Sportlichen. Die Nächte waren zumeist kurz, da der Trainingstag bereits um 7.00 in der Dunkelheit begonnen hat.

Die 14 Kinder/Schüler und Jugendläufer, Benni Berger, Robin Zierhofer, Alex Linsberger, Adrian Tschach, Clemens Hösel, Alexander Seidenberger, Timi Schiefer, Julian Staudinger, Philipp Schuster, Moniek Klein, Ines Gruber, Kathrin Gruber, Martin Meissner, Markus Meissner starteten gleich in der Früh mit einer RTL Einheit von 7.00 – 9.00 unter Ausschluss vom Publikumsschilauf, da der Lift nur für uns geöffnet war. Anschließend wurde umgesteckt auf Slalom und bis 11.00 Uhr wurde am „Buckel“ SL trainiert.

Danach gab es für die Kleinsten noch unter fachkundiger Führung vom Kindertrainer Jarek Peroutka ein Techniktraining.

Danke an Dieter Tschach für seine super Video- und Fotoaufnahmen. Die Schüler und Jugendläufer wurden unter sportlicher Leitung  von Gerhard Staudinger geführt.

Dank aber auch an alle Eltern, die tatkräftigst beim Stangentraining mitgeholfen haben. Nur durch diese Zusammenarbeit, Freundschaft, Pünktlichkeit, durch das Aufmuntern aller Kinder, die Toleranz bei der Trainingsgestaltung und auch das Anpassen an Gegebenheiten kann ein solches Trainingslager erfolgreich durchgeführt werden. Wir haben uns sehr über den Besuch der Vereinsleitung Geri Welbich und Heini Demuth gefreut.

Leider gab es auch eine Verletzung von Alexander Seidenberger am Daumen. Wir wünschen baldige Genesung und hoffen, dass er in Kürze wieder mit dabei ist.

Damit ist ein guter Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt. Die Trainings gehen wie in den Mails bereits angekündigt weiter, damit beim ersten Kinderrennen alle erfolgreich starten können.

Alles Gute, viel Erfolg und auf ein baldiges Wiedersehen freuen sich

Fred und Harald.

Zurück